Ausbildungsinhalt (Auszug)

x

Kennzeichen des Medizinischen Entspannungszustandes (MEZ) · Überblick medizinischer Entspannungsverfahren (MEV) · Bewusstseinsveränderungen während des med. Entspannungszustandes · entspannungsspezifische Psychopharmakologie · historische Entwicklung der Progressiven Muskelentspannung (Post-Jacobson'sche Varianten) · physiologische und neuropsychologische Veränderungen während der PME · die fortschreitende Muskelentspannung (Induktionstechnik) · praktische anwendungsspezifische Selbsterfahrung · Indikationen und Kontraindikationen · PME bei einzelnen Altersgruppen · PME bei ICD 10 F Diagnosen / Modifikationsmöglichkeiten der Methode · klinisch-praktische Umsetzung bei psycho- und somatotherapeutischen Fragestellungen (Gruppensupervision und spezifische Fallbesprechungen)

Fenster schließen

Kenndaten

x

40 Std. Ausbildung (direkter Unterricht inkl. Prüfung), Lehrplanmodule: Kernthemen der Entspannungsmedizin (18 Std.) - Praxis der med. progressiven Muskelentspannung inkl. Fallbesprechungen und Gruppensupervision (18 Std.) Abschlussprüfung (2Std) - Diplomarbeit.

(Spezialkurse können von dieser Stunden- und Modulzusammensetzung abweichen.)

Ausbildungsort: Siehe Ausschreibung

ReferentInnen: Fachärzte und Fachärztinnen FMH, lic. phil. Psychologen / Psychologinnen.

Die Fachlehrgänge der medrelax academica werden in unregelmässigen Abständen durchgeführt. Aktuelle Angaben finden Sie auf www.medrelax.ch unter Kurskalender

Fenster schließen

  home | professional | academica | clinic  
           
 

Medizinisches Progressive Muskelentspannung (med. PME)

Entspannung die der Muskelkraft folgt

Die Ausbildungsinhalte des „Praxismoduls med. PME“ entsprechen denjenigen des Diplomlehrgangs „medizinische Progressive Muskelentspannung“ der medrelax professional, ergänzt durch den konzentrierten klinischen und psychotherapeutischen Bezug in Form von Fallbesprechungen und Gruppensupervisionen.

Innerhalb der Ausbildung werden die fachlichen entspannungsmedizinischen Inhalte des Basismodul MEV inkl. Psychopathologie (ICD10F) hinsichtlich den syndromspezifisch notwendigen Modifikationen in einer effektiven Kombination aus Präsenzterminen und Selbststudium erarbeitet. Die fachlichen Inhalte der Entspannungsmedizin werden innerhalb von 4 Präsenzterminen und 3 E-Learning Blöcken vermittelt. In den E-Learning Einheiten bearbeiten Sie nach individueller Zeiteinteilung die verschiedenen Themengebiete und repetieren die Inhalte aus den Präsenzterminen.

 

   
Für psychotherapeutische Intervention und Beratung
19.8.17-25.11.17 (Kursnr: 17252)  

Diplomkurs med. Progressive Muskelentspannung, Lehrgang für psychotherapeutisch / ärztlich tätige Fachpersonen

EMfit / SGMEV konform

Lehrgang mit mobilen Lernen

 Details >>
Kurs begonnen
 
   
Für psychotherapeutische Intervention und Beratung
19.08.17 - 24.03.18 (Kursnr: 17251)  

Diplomkurs med. Autogenes Training kombiniert mit der Fachmethode med. Progressive Muskelentspannung, Lehrgang für psychotherapeutisch / ärztlich tätige Fachpersonen

EMfit / EMR / SGMEV konform

Lehrgang mit mobilen Lernen

 Details >>
Kurs begonnen
 
 
Ausbildungsinhalt (Auszug)

 

Details >>
 
Kenndaten

 

Details >>